web analytics

Todesanzeigen

Neues aus Gotham City

Klick!

Batman ist tot. Der Joker grinst. Was wird jetzt aus Robin?

Vom alten Reitersmann und seinen Zügeln

Als ich noch in der Anzei­gen­ab­tei­lung unserer Regio­nal­zei­tung tätig war, war ich desöf­te­ren mit der Gestal­tung von Todes­an­zei­gen beschäf­tigt. Ein inter­es­san­tes Arbeits­feld, beson­ders in der Nacht­schicht, wenn der Wind kalt um die Beton­bau­ten pfiff und die Nebel­schwa­den selbst drinnen bis zu den Knien reich­ten. Oft kam ich mir vor wie in einem alten Edgar Wallace-Film. Und ich mag alte Edgar Wallace-Filme sehr. 😉 Viele viele Tote in nur einer Nacht; was am Anfang ein wenig unheim­lich erschien, entwi­ckelte sich bald zur Routine.

Eines Tages fiel mir unter den vielen Manuskrip­ten eines ganz beson­ders auf. Ein Reitsport­ler war verbli­chen und die liebe Verwandt­schaft hatte sich ein absolut passen­des Motto für ihn ausgedacht:

„Ein alter Reiters­mann hat seine Zügel abgegeben.“

prangte in schöner Kursiv­schrift über seiner Todesanzeige.

Der Satz sorgte abtei­lungs­in­tern für tage- und nächte­lange Heiter­keit. Aller­dings und jottsei­dank nicht für eine Art von boshaf­ter und schen­kel­klop­fen­der Heiter­keit, sondern mehr für eine leicht verklärte und senti­men­tale Heiter­keit. Und für die Hoffnung darauf, daß unsere Nachkom­men für unsere Todes­an­zei­gen dereinst ebenso schöne Sätze finden werden.

Unter www.todesanzeigensammlung.de präsen­tiert ein gewis­ser Dr. Chris­tian Sprang eine großar­tige Sammlung von ihm zusam­men­ge­tra­ge­ner Todes­an­zei­gen. In Rubri­ken aufge­teilt, präsen­tiert sich dort humor­vol­les neben bewegen­dem und rätsel­haf­tes neben außer­ge­wöhn­lich guten Anzeigen.

Themen-unangemessen verbleibe ich mit dem flapsi­gen Wunsch auf gute Unter­hal­tung sowie ein möglichst langes Leben für den inter­es­sier­ten Leser. 😉

%d Bloggern gefällt das: