BRAVO — ein Hort der Unmoral?!

Jus­ta­ment stieß ich durch Zufall auf einen obskuren Vere­in namens Deutsche Vere­ini­gung für eine Christliche Kul­tur (DVCK) e.V. der unter anderem gegen die Jugendzeitschrift “BRAVO” mobil macht. Auf der Web­site des Vere­ins kann man eine entsprechende Peti­tion unterze­ich­nen. Ich zitiere mal aus der Begrün­dung des Vere­ins die Unmoral der BRAVO betreffend:

In jed­er Aus­gabe gibt es Berichte über The­men wie „Kama­su­tra“, „Ero­tis­che Ausstrahlung“, „Oral­sex“ usw. usf., natür­lich mit den dazuge­höri­gen Erotik- und Nack­t­fo­tos, abge­se­hen von sex­uellen Per­ver­sio­nen, wie beispiel­sweise Fes­seln und Sadomasochismus.

Bizarres wird als „cool“ und „toll“ dargestellt, wie beispiel­sweise die „Rock-Par­ty“ der Punk-Gruppe „Tokio Hotel“, die zu ein­er Zer­störung­sorgie wurde. Die Liste solch­er Beispiele kön­nte man beliebig erweitern.

Die “Punks” von Tokio Hotel ver­anstal­ten also wüste Rock-Par­ties inkl. Zer­störung­sorgien, bei denen sie ihre Zahn­bürsten zer­brechen und ihre Pyja­mas zer­reißen! Auf­s­tand, Revolte, Rebel­lion!  Ero­tis­che Ausstrahlung ist des Teufels! Das Kama­su­tra bleibt bess­er ein Buch mit sieben Siegeln! Weiche Satan, weiche! 😀

Nach einem Blick in den Tätigkeits­bericht 2006 des Vere­ins wird mir ohne­hin speiü­bel: Viel­er­lei Aktio­nen gegen Abtrei­bun­gen und gle­ichgeschlechtliche Ehen. Fun­da­men­tal­is­mus fand ich immer schon zum Kotzen, den religiösen ganz besonders.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: