EsSfeD

Ein schön­er Song für einen Dien­stagabend. Keine neue Rei­he, nein. Ein­fach nur, weil er mir so gut gefällt. Mein lieb­stes Zug­wrack (“Train­wreck”?) ist übri­gens der 1908 zwis­chen Grop­pen­dorf und Schack­ensleben verunglück­te Rüben­ex­press. Zu einen, weil mich dessen Fracht noch heute nährt; zum anderen, weil die Trüm­mer jeden Juli so ansehn­lich in der Sonne funkeln. Schenkelklopf!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: