4 Kommentare zu „The best things in life“

    1. … sagen wir so: Ich besinne mich auf meine Kernkom­pe­ten­zen und bün­dele meine Aktiv­itäten zeit­nah im Offline-Raumkompensorium.

      1. kann ich gut ver­ste­hen und nachempfind­en — Dein “kleines” Glück erfordert sich­er die volle Aufmerk­samkeit und Liebe 🙂
        PS: im Zwer­gen­bau herrscht auch Vorfreude 😀

        1. Krass, Andreas! Da sag ich schon mal her­zlichen Glück­wun­sch! 😉 Schade übri­gens, daß Dein Blog kom­plett ver­schwun­den ist. War dieser harte Schritt nötig?

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: