Easy Rider

Easy Going!

How’s life going, Easy Rid­er?! Do you still ride the easy way? Even after all these years? Life becomes hard­er since your first Ölwech­sel but nev­er mind! The only good road to ride it easy down is the road which leads from Syp­plün­gen to Boten­dorph. Runter vom Mofa, rauf aufs Sofa.

3 Kommentare zu „Easy Rider“

  1. … und dann ein 68-Seit­er, was rein bogen­tech­nisch über­haupt keinen Sinn macht! Aus­ge­hend von 8 Falzbö­gen à 8 Seit­en (damals wahrschein­lich als 8‑Seiter im Halb­for­mat gedruckt; heute würde man zwei 8‑Seiter in einem Druck­bo­gen à 16 Seit­en kom­binieren) kämen wir auf 64 Seit­en. Rech­neten wir zwei her­aus­nehm­bare Poster dazu kämen wir auf 72 Seit­en. Daraus kön­nen wir schluß­fol­gern, daß es sich um ein Wen­de­poster gehan­delt haben muß. 64 Seit­en Inhalt plus 4 Seit­en Poster.

    Freigestellt sieht mir das auch nicht aus — eher wie Tante auf Mop­pett mit Lampe hin­term Kopp fotofiert…

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

%d Bloggern gefällt das: