Kategorien
Kraut und Rüben Träume in Technicolor

Neu am Kiosk: Meine Lebenslüge

Ein neuer und vielver­spre­chen­der Titel am Zeitschrif­ten­markt:


Teile diesen Beitrag:

3 Antworten auf „Neu am Kiosk: Meine Lebenslüge“

Wenn man auf den linken Rand schaut, findet man ein Wappen mit dem Schrift­zug Kelter. Alles klar? Nur im Alkohol­rausch kann man auf die Idee kommen, eine solches Blatt heraus­zu­ge­ben. Inter­es­sant finde ich die benach­barte Zeitschrift (irgend­was mit golde­nem Schla­ger). In welcher Kioske­cke treibst du dich denn rum? Da wo Schla­ger und volks­dümm­li­che Musik mit ihren Gazet­ten zu finden sind? Das erstaunt mich zutiefst.

Nur wer an der Mülltonn‘ riechet ist vähig zum Fergley­che! (Hubertus-Friedensreich von Kalzolm­mel, dt. Philate­list, 1834–1990)

Anders ausge­drückt: Ich habe ein Riesen­herz für Trash!

Ein Riesen­herz für Trash? Echt? Ich stell mir gerade vor, du sitzt in einer Freun­des­runde und erzählst mit Begeis­te­rung von dem Helene-Fischer-Konzert, das du letztens in einer Aufzeich­nung des MDR gesehen hasst. Wie werden Punks, Linke, Antifan­ten usw. reagie­ren? (Falls solche Leute dazu gehören.) Kommt es dann nicht zu Gewalt­ta­ten?
In großer Sorge
dein „Brief­freund Kollege Lehmann!

Diesen Beitrag kommentieren: