Kategorien
Kraut und Rüben Träume in Technicolor

Ein Argument (mehr) gegen das Heiraten

Bild ankli­cken zum vergrö­ßern.

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Kraut und Rüben

Der gute Landfilm: Juno

Werte Leser­schaft, ich sag ausnahms­weise mal nichts weiter als: Bitte sehen Sie sich unbedingt diesen Film an! Der Trailer unten wird dem Film nicht gerecht, wie auch, er ist ja nur 2 Minuten lang … kurz zum Inhalt aus filmstarts.de:

… und mit „Juno“ steht nun der nächste Kandi­dat in den Start­lö­chern, der sich jeder Logik wider­setzt. Und wieder ist der Film inhalt­lich im Grunde reich­lich banal: Die 16-jährige Juno MacGuff (Ellen Page) entschließt sich vor allem aus Lange­weile zu einem One-Night-Stand mit ihrem Jugend­freund Paulie Bleeker (Michael Cera). Und wie das Schick­sal so spielt, ist Juno nach dem kleinen Abenteuer, bei dem ein Sessel eine nicht unbedeu­tende Rolle einnimmt, schwan­ger. Daran können auch Unmen­gen Orangen­saft und mehrere Schwan­ger­schafts­tests nichts ändern. Sie steckt gehörig in der Tinte. Zunächst denkt sie daran, das drohende Übel im Keim zu ersti­cken. Doch nachdem sie erfährt, dass der Fötus bereits über Finger­nä­gel verfügt, nimmt sie von der Abtrei­bung abstand. Sie beschließt das Kind auszu­tra­gen und es zur Adoption freizu­ge­ben. In einer Zeitungs­an­nonce, auf die sie ihre Freun­din Leah (Olivia Thirlby) aufmerk­sam macht, wird sie auf das wohlha­bende Ehepaar Vanessa (Jenni­fer Garner) und Mark Loring (Jason Bateman) aufmerk­sam. Die schein­bar perfek­ten Adoptiv­el­tern für Junos kleinen Fauxpas. Nun muss sie nur noch ihrem Vater Mac (J.K. Simmons) und ihrer Stief­mut­ter Bren (Allison Janney) ihr kleines Problem beich­ten…



Kino.de


Guckbe­fehl! Hinrei­ßend! Großar­tig! Erstklas­sig! Fantas­tisch!

Teile diesen Beitrag:
Kategorien
Musik

Kaiserwetter

Daß Olli Schulz & der Hund Marie eine 7″ mit Razzia-Cover­ver­sio­nen heraus­ge­bracht haben, sollte hinläng­lich bekannt sein. Was ich bis eben nicht wußte, ist das ein tolles Video zu Kaiser­wet­ter existiert. Gute Unter­hal­tung.




Teile diesen Beitrag: