web analytics

Volkspolizei

Die neuen Sondermarken zum Tag des Chemiearbeiters

Weiter geht es mit meinen Lieblings­dia­lo­gen aus alten Polizei­ruf 110-Folgen. Heute Petra Hinze als Lisa Murnau in Folge 1 aus dem Jahr 1971.

Haben Sie schon die neuen Sonder­mar­ken zum Tag des Chemiearbeiters?“

Nein.“

Eine tüchtige Bockwurstverkäuferin

Eine meiner Freizeit­be­schäf­ti­gung ist das Schauen und Sichern von alten Polizei­ruf 110-Folgen in und aus den Media­the­ken des Landes. Dazu habe ich mittler­weile eine statt­li­che Sammlung von knapp 70 Filmen angehäuft. Dabei beschränke ich mich auf die Jahre 1971 bis 1991 in denen 153 Filme erschie­nen sind. Immer wieder stoße ich dabei auf Absur­des, Abson­der­li­ches oder Heite­res. In der Zeit der Entste­hung der Filme gab es einen vollstän­dig anderen politi­schen und morali­schen Kompass; vieles wirkt heute einfach nur komplett aus der Zeit gefal­len oder sehr albern. Hier mein Lieblings­mo­no­log von Ilse „Ilsing“ Boelsen (gespielt von Helga Piur) aus der Folge „Kolli­sion“, Film 45 aus dem April 1977. Großes Kino!

Unterwegs mit der Volkspolizei

Polizei­meis­ter Kosch­witz und Polizei­meis­ter Dings­bums auf Streife in Berlin, Haupt­stadt der DDR. Es geht um Moped­fah­rer ohne Helm, Trunken­heit, Ruhestö­rung und Raub zum Nachteil der Großmutter. In seiner bräsi­gen Belang­lo­sig­keit absolut sehens­wert und Zeugnis einer sicht­bar behäbi­ge­ren Zeit.

%d Bloggern gefällt das: