Wettkampf der Herzen

Meine Damen, meine Herren!

Freue mich, Ihnen mittei­len zu können, dass die kanadi­schen Göttergattenmusikan­ten der Weakerthans eine neue Single und dazu passend ein neues Video veröf­fent­lich haben. Gute Unter­hal­tung mit dem „Tourna­ment of Hearts“, dem Wettkampf der Herzen. Während meines sich immer noch auf der Zielgra­den befin­det und bei der Hälfte der Strecke kurzzei­tig ins Strau­cheln geriet, sind andere vielleicht schon angekom­men. Wieder andere hocken noch in den Start­lö­chern, rauchen gemüt­lich eine oder geben sich dem exzes­si­ven Alkohol­kon­sum hin …

Ich schweife ab, gute Unter­hal­tung!


Teile diesen Beitrag:

9 Kommentare

  1. Hallo Frau Gnomo­rella,

    die Violent Femmes sind immer für einen Song gut, sieht man mal von „Blister in the Sun“ ab, den hab ich irgen­wie über. Ham’s die Weakerthans mal live sehen dürfen? Tolle Band! Und wo wir gerade bei Empfeh­lun­gen sind, hab ich auch noch eine für Sie: The Natio­nal, geht so ein wenig in dieselbe Richtung.

  2. Oha, großar­tig, ich kannte weder Song noch Band. Klingt wie ’ne Mischung aus The Cure (am Anfang), alten Coldplay (Gesang und Versform in der Mitte) und den Dogs (Gesang und Gitar­ren zum Ende hin). Danke für den Tipp!

  3. Verdammt den youtube link der Frau Gnomo­rella kann man bei youtube nicht mehr sehen..wegen der Urheber­rechts­ka­cke. Sind Videos nicht dazu da den Song zu verkau­fen? Wieso sperrt man die dann also..
    Jeden­falls kann ich aus der Umschrei­bung nicht zusam­men­bas­teln um welche Band es sich handeln könnte. Bitte helfen Sie mir. Danke!

  4. .…öhm, also ungefähr ein Jahr später würde ich mutmas­sen, dass es sich um „Morning Runner“ gehan­delt haben müsste, und zwar sehr wahrschein­lich .…Mist, kann meine CD gerade nicht finden, ja ja, nicht nur im Inter­net herrscht Schall und Rauch, auch in meinem Baumstamm, muss wieder irgend­ein Troll für Unord­nung gesorgt haben.…..:evil:

  5. Ach watt ist das für ein feines kleines Liedchen!
    Womit würden wir nur die ganze freie Zeit füllen wenn wir nicht ständig im netz nach irgend­was suchen müssten was unsere Kopffest­plat­ten­ka­pa­zi­tät überschrit­ten hat..Herzlichen Dank Frau Gnomo­rella für den harten Einsatz und die verschenkte Lebens­zeit. Ich weiss es zu schät­zen!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme zu.