Max Goldt in Haldensleben

Der Großmeis­ter des geschlif­f­e­nen Wortes und Held des neb­ulösen Abschweifens, der Apolo­get des Schach­tel­satzes, der Kaiser der Kon­so­nan­ten und Vor­sitzende des Vokallieb­haberk­lubs “AEIOU” e. V. Max Goldt gibt sich die Ehre! Das größte noch lebende Vor­bild unseres werten Her­rn Gun­nar Roß ist am 25. Feb­ru­ar in der Kul­tur­fab­rik zu Haldensleben zu Gast. Kommt zahlre­ich und bringt eure Gat­tin­nen aus Holz­abfällen mit!

Klick!


13 Kommentare zu „Max Goldt in Haldensleben“

  1. Ein fein­er Abend, mit einem gut aufgelegten, wort­ge­walti­gen und elo­quenten Max Goldt. Es ging um Sauer­kraut-König­in­nen, Sex­u­al­grotesken, den Bahn­streik , Sahra Wagenknecht und oben erwäh­nte Gat­tin­nen aus Holz­abfällen. Dieser Mann ist ein ver­dammtes Genie. Kauft seine Büch­er. Kauft seine Büch­er! Kauf! seine! Bücher!

  2. Der Volksstimme-Artikel scheint das alles etwas dis­tanziert­er zu beschreiben. Der Kol­lege jch war bes­timmt gar nicht da 😀 Aber um nochmal auf das Staubko­rn zurück­zukom­men: Damit bist du doch schon mehr als viele andere …

    1. Die Kol­le­gIN war da, ich hab sie gese­hen. Als Zeitungsre­por­terin muß man ja sach­lich-nüchtern bleiben; ich hinge­gen kann hier alles bedin­gungs­los abfeiern oder schlechtmachen. 😉

  3. hab’sch schön gebucht ;-)… freut mich sehr, dass es in hdl/bk ein pub­likum für solch coole avant­garde-sachen gibt. aber schaut ruhig mal öfter bei uns vor­bei. bin bestrebt, das reper­toire der KuFa etwas aufzufrischen.
    Liebe Grüße
    Janina

    1. Danke für Deinen Kom­men­tar, Jan­i­na. So avant­gardis­tisch fand ich den Abend gar nicht, aber gegen eine Reper­toire-Auf­frischung hab ich abso­lut nix einzuwen­den. Weit­er so und vie­len Dank für den feinen Abend!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

%d Bloggern gefällt das: