Monat: August 2014

Pearl Jam — Vs.

Endlich auf Vinyl im Haus: Pearl Jams zweites Album “Vs.”. Ein Knüller vor dem Her­rn, mit keinem anderen Album verbinde ich soviele Erin­nerun­gen an die frühen neun­ziger Jahre, von R.E.M.s “Auto­mat­ic For The Peo­ple” mal abge­se­hen. Großes Grungeten­nis auf Top-Niveau, laut, adrett, nass­forsch, epochal und phänom­e­nal. Die 180g-Pres­sung auf Music On Vinyl klingt ein­fach schwei­negeil. Heute Mat­ten­schüt­teln bis nach Mit­ter­nacht! I’d rather be … I’d rather be … leik enn ENNIMELL!!!!!



Um Manni, hey!

Einge­fleis­chte Ken­ner dieser Seit­en erin­nern sich vielle­icht noch an unsere kleine Serie skur­ril­er Songs und Videos, meist vor­ge­tra­gen von Inter­pre­ten aus Osteuropa. Heute mal was aus Finn­land. Auch toll!



Road Regrets

We’ll dri­ve until the gas is gone
And then walk until our feet are torn
Crawl until we feed the soil
Film the whole thing

It’s all busi­ness in the left hand lane
Dri­ve there and then dri­ve back again
Escape can be the only way
To escape

Condemnation

Wir begin­nen den Mon­tag mit einem gut­ge­brummten Omm­m­m­m­m­m­m­m­m­m­m­m­m­mm. Anschließend fra­gen wir uns, wie lange das noch so weit­erge­hen wird, unser Pen­deln bis zur Rente. Unsere Nack­en sind verspan­nt, unsere Ner­ven liegen blank und am Ende eines jeden Tages müssen wir uns die Frage nach dem Sinn gefall­en lassen. Ih, eine Den­tität­skrise! Weit­er­hin stellen wir fest, daß die Ver­heißun­gen der dig­i­tal­en Gesellschaft nur eine Farce sind. Zurück zur Rübe, zurück zur Natur, zurück zum Beton. Omm­m­m­m­mm.